Wirbelsäulentherapie

Dorn- Breuss- Therapie

Sie werden immer wieder von Rückenschmerzen geplagt? Alles an Ihrem Rücken fühlt sich verspannt und hart an? Schmerzt Ihr Rücken bereits morgens beim Aufstehen? Dann sind Sie hier richtig!
Die Dorn-Breuss-Wirbelsäulentherapie ist eine sanfte Methode, verschobene Wirbel wieder in Ihre Ursprungsposition zu bringen. Ferner lösen sich schmerzhafte Muskelverspannungen, was ein angenehm freies Gefühl des gesamten Rückens zur Folge hat. Hier die genaue Beschreibung:

Wirbelsäulentherapie nach Dieter Dorn:

Zu Beginn der Behandlung prüfe ich, ob Sie einen Beckenschiefstand haben. Fast jeder Mensch hat eine ungleiche Beinlänge! Sei es durch Fehlbelastung (Sitzen, einseitige Körperhaltung), Wirbelsäulenverkrümmung oder falsches Schuhwerk.
Eine Beckenfehlstellung kann zur Verschiebung einzelner Wirbelkörper führen, was sich wiederum als typischer  Rückenschmerz bemerkbar macht.

Mit den Dorn´schen Handgriffen und einer speziellen, sehr sanften Technik werden diese Fehlstellungen behoben und das Becken erhält wieder seine ursprüngliche Position.

Wirbelsäule
Verschobene Wirbel und ein Besckenschiefstand führen zu Rückenschmerzen und muskulärem Ungleichgewicht.

 

Indikationen:
  • degenerative Wirbelsäulenerkrankungen
  • Wirbelblockade
  • chronische Rückenschmerzen
  • HWS-/ BWS-/ LWS- Syndrom
  • Bandscheibenvorwölbungen
  • Kopfschmerzen
  • Muskelhartspann
  • Bewegungsschmerzen (Schulter, Nacken, Wirbelsäule)
  • Fibromyalgie
  • Schwindel
Kontraindikationen
  • entzündliche Prozesse
  • nach frischer Wirbelsäulen-Operation
  • Osteoporose mit Frakturen (Brüche der Wirbelkörper)

 

Seepferdchen
Schwerelos wie ein Seepferdchen, so kann man das Gefühl nach der Dorn-Breuss-Therapie beschreiben.

 

 

Breuss- Massage

Die Therapie nach Rudolf Breuss ist eine sanfte und energetische Massage, die sowohl auf den Körper als auch auf die Psyche eine ausgleichende Wirkung erzielt.

Verspannungen im Bereich der Wirbelsäule sind oft psychischen Urspungs, man bedenke den Satz “ Er hat ein schweres Kreuz zu tragen“ oder „Sie kann mir mal den Buckel ´runter rutschen“.  Durch eine sanfte Technik, die in die Tiefenmuskulatur der Wirbelsäule dringt, wird psychische Spannung und daraus folgende muskuläre Verspannungen gelöst.

Während der Massage wird mit duftendem Öl gearbeitet und leichter Druck auf die Querfortsätze der Wirbelkörper ausgeübt, wodurch der Raum zwischen den Bandscheiben gelockert wird.

Das Blut zirkuliert besser und Schlacken werden abtransportiert. Unser Rücken fühlt sich frisch und entspannt an. Wir fühlen uns beweglicher und haben wieder mehr Spaß an Bewegung.

Massage
Hot Stone Massage. Angenehme Wärme und sanfter Druck entspannen die Tiefenmuskulatur

 

Meistens werden die Dorn- und die Breuss- Therapie kombiniert, wobei zunächst der Beckenschiefstand korrigiert wird. Hilfreich ist es, danach mit der Breuss-Massage zu starten, um sowohl die Muskulatur rund um die Wirbelsäule als auch den gesamten Körper zu entspannen.

Im Anschluss werden die Wirbelverschiebungen korrigiert, was nun, nach Aufwärmung dieses Körpergebietes, leichter fällt.

Zum Abschluss folgt eine weitere, zehnminütige Ausstreichmassage und auf Wunsch eine erfrischende Einreibung des Rückens mit einem Tonikum (z.B. Franzbranntwein).

Die gesamte Therapie dauert rund 90 Minuten.

Für weitere Informationen rund um die Dorn-Breuss-Therapie lesen Sie hier: http://www.dornmethode.com/Dorn-Breuss-Methode.38.0.html

Ein Gedanke zu „Wirbelsäulentherapie

Kommentare sind geschlossen.